Flair für Wutbürger: die neue «Ostschweiz»

Flair für Wutbürger: die neue «Ostschweiz»  

Seit letzter Woche gibt es die Online-Wochenzeitung «Die Ostschweiz» ( https://www.dieostschweiz.ch ). Das Gute dran: Die Region hat ein neues Medium. Das Fragwürdige: Statt dem versprochenen Hintergrund dominieren (zumeist rechte) Meinungen.


Ein Gefäss für Wutbürger (was für ein schreckliches Wort) ist doch völlig unproblematisch. In einer Demokratie wie der Schweiz. Seit die Stammtische in den Beizen mehrheitlich dem Italiener, Griechen oder Chinesen gewichen sind ist doch ein Plätzchen für Erzürnte gar nicht so schlimm. Dann können sie wettern und schimpfen und danach gehts meistens ein klein bisschen besser. Früher waren die Wutbürger mehrheitlich links, heute sind sie mehrheitlich rechts. Aber diese Spezies gabs schon immer und wird es immer geben. Dass sie sich ausdrücken können (und dürfen!) ist eigentlich ein grosses Kompliment an unser Land und System !

>>>>> BELIEBTESTE POSTS LETZTE 7 TAGE

Selfscanning - die "pro's" und "con's"

Publibike-Skandal - jetzt muss auch die Stadt Bern handeln

Die Verteufelung des Schalls: Wie die Schweizer Behörden einen neuen Feind kreieren

>>>> BELIEBTESTE POSTS LETZTE 30 TAGE

Selfscanning - die "pro's" und "con's"

Publibike-Skandal - jetzt muss auch die Stadt Bern handeln

Die Verteufelung des Schalls: Wie die Schweizer Behörden einen neuen Feind kreieren

>>>>> BELEIBTESTE POSTS ALLE ZEITEN

Selfscanning - die "pro's" und "con's"

Europa am Scheideweg

Da kann man nur sagen "Geits no" ? -- 079 sexistisch

Publibike-Skandal - jetzt muss auch die Stadt Bern handeln

Die Scholle glüht - die SVP und die Bauern und der Klimawandel

Amazon vernichtet massenhaft neuwertige Produkte

Die SVP und die Wisenschaft - Trauerspiel

Wenn gross zu gross wird

Schweizer zahlen zu viel für Generika

Ist politische Korrektheit Seuche oder Segen?