Wutbürger - was für ein grässliches Wort

Diese Parteien haben die meisten Wutbürger. 

BDP-Fans sind besonders oft traurig, Grünliberale haben viel Liebe übrig und Anhänger der SVP empfinden am meisten Wut. Das zeigt eine Datenanalyse von 20 Minuten.



Eigentlich ist der Ausdruck "Wutbürger" so ziemlich daneben, weil es sehr wohl sehr viele Personen gibt, die mit gewissen Dingen nicht zufrieden sind. Steuern, Polizei, Migration, Ausbeutung, fehlende Gleichstellung, Rassismus etc.etc.
Was früher noch am Stammtisch in der Stammbeiz besprochen und beschimpft werden konnte, hat sich nun ins Internet verlagert. Einsam lassen sich dort "Wutbürger" über den "Grund ihrer Wut" aus. Manchmal stilvoll, jedoch oft sehr stillos. Die aber einzelnen Parteien zuzuordnen ist ein äuserst heikles Unterfangen. Und wo sind denn alle die 70 % Wutbürger, die weder wählen noch einer Partei angehören ? Wartet man einen oder zwei Tage, dann sieht die Welt oft schon wieder ganz ganz anders aus. Ausser man habe die "Wut-Dauerkarte" gebucht. 

>>>>> BELIEBTESTE POSTS LETZTE 7 TAGE

Warum ich kein Fleisch mehr esse – obwohl ich dachte, dass Vegetarier unrecht haben

Amazon vernichtet massenhaft neuwertige Produkte

>>>> BELIEBTESTE POSTS LETZTE 30 TAGE

Warum ich kein Fleisch mehr esse – obwohl ich dachte, dass Vegetarier unrecht haben

Amazon vernichtet massenhaft neuwertige Produkte

Selfscanning - die "pro's" und "con's"

>>>>> BELEIBTESTE POSTS ALLE ZEITEN

Selfscanning - die "pro's" und "con's"

Europa am Scheideweg

Da kann man nur sagen "Geits no" ? -- 079 sexistisch

Die Scholle glüht - die SVP und die Bauern und der Klimawandel

Amazon vernichtet massenhaft neuwertige Produkte

Die SVP und die Wisenschaft - Trauerspiel

Wenn gross zu gross wird

Schweizer zahlen zu viel für Generika

Funiciello will die Parteien zur Frauenquote zwingen

Drohne kommt in Bern einem Jet gefährlich nahe und weitere Belästigungen