Fleischkonsum in der Schweiz

Die Schweizer Detailhändler haben im vergangenen Jahr weniger Fleisch verkauft. Der Absatz einheimischer und importierter Ware sank um 0.7 Prozent auf 221'468 Tonnen
https://www.watson.ch/Schweiz/Wirtschaft/935928161-Schweizer-Detailhandel-verkauft-2017-1-500-Tonnen-Fleisch-weniger-als-im-Vorjahr

Immerhin 0,7 % oder je nach Ansicht und Gesinnung nur 0,7 % - vermutlich aber immer noch zu viel! Und noch eine Bemerkung zur Wortwahl. Fleisch von Tieren ist Ware !

http://80-100-vegi.blogspot.ch

>>>>> BELIEBTESTE POSTS LETZTE 7 TAGE

Dreckskultur und Köterrasse

Die SPV und die Wisenschaft - Trauerspiel

Bern: Wyss will Nachkredit für Velo-Kampagne beantragen

Gewerkschaften: Blocherismus, Eklat, Emotionen – EU-Deal ade?

Die Angst vor Gentech-Pflanzen wird zum Problem für Europas Landwirtschaft

Bern: Publibike suchen fast so spannend wie Ostereier suchen

Die Frage ist nur noch: Wann haben wir die Schmerzgrenze erreicht?

Leuthard warnt vor Chinas «Übernahmehunger»

Die Scholle glüht - die SVP und die Bauern und der Klimawandel

>>>> BELIEBTESTE POSTS LETZTE 30 TAGE

Der schleichende Tod der Meinungsfreiheit

Microsoft: Reguliert Gesichtserkennung !!

Die Scholle glüht - die SVP und die Bauern und der Klimawandel

Der Hitzesommer-Knaller der JUSO

Bern: Wyss will Nachkredit für Velo-Kampagne beantragen

Dreckskultur und Köterrasse

Forscher: Der Welt droht eine Heißzeit - Teile der Welt wären unbewohnbar !

Die SPV und die Wisenschaft - Trauerspiel

Die Angst vor Gentech-Pflanzen wird zum Problem für Europas Landwirtschaft

Gewerkschaften: Blocherismus, Eklat, Emotionen – EU-Deal ade?

>>>>> BELEIBTESTE POSTS ALLE ZEITEN

Selfscanning - die "pro's" und "con's"

Europa am Scheideweg

Funiciello will die Parteien zur Frauenquote zwingen

Von der Fähigkeit der "Unfreude" der Schweizer

Amazon vernichtet massenhaft neuwertige Produkte

Wenn gross zu gross wird

Schweizer zahlen zu viel für Generika

Drohne kommt in Bern einem Jet gefährlich nahe und weitere Belästigungen

Der schleichende Tod der Meinungsfreiheit